Hollersirup-Joghurt-Schnitten

Creme aus Frischkäse, Joghurt und weißer Schokolade, die mit Holundersirup aromatisiert wird.

Zutaten:

für ca. 20 Stück
6 Eier
250 g Zucker
125 ml Öl
125 ml Wasser
280 g Mehl
½ P. Backpulver

Creme
6 Blatt Gelatine
100 g weiße Schokolade
250 g Joghurt (3,6 % Fett)
2 P. Frischkäse à 150 g
50 ml Holundersirup
100 ml Prosecco oder Holunderfrizzante
Biskotten und Himbeeren zum Belegen

Guss
2 P. klares Tortengelee
200 ml Holundersirup
300 ml Wasser


Zubereitung

(ca. 50 Min. ohne Back- und Wartezeit)

Eier und Zucker schaumig schlagen, Öl und Wasser langsam dazurühren, gesiebtes Mehl und Backpulver unterheben. „„Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 180 °C etwa 25 Minuten backen (Nadelprobe machen). „„Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Schokolade im Wasserbad erwärmen. „„Sirup und Prosecco zur erweichten Schokolade geben und die Gelatine einrühren, etwas abkühlen lassen. „„Joghurt und Frischkäse glatt rühren, von dieser Mischung einen Löffel unter die Gelatine-Creme rühren und diese Creme langsam in die restliche Joghurt-Frischkäse-Masse rühren. „„Die Creme auf den ausgekühlten Kuchen geben, obenauf abwechselnd einen Streifen Biskotten und einen Streifen Himbeeren legen, bis die Fläche voll ist. „„Für den Guss Tortengeleepulver mit Holundersirup und 300 ml Wasser gut verrühren und aufkochen, etwas überkühlt über die Himbeeren und Biskotten gießen, über Nacht kühl stellen.

Ein saftiges Biskuit mit einer köstlichen Creme aus Frischkäse, Joghurt und weißer Schokolade, die mit Holundersirup aromatisiert wird. Der Belag aus Himbeeren und Biskotten sorgt optisch für einen schönen Effekt.

Nährwert pro Stück
Energie: 321 kcal
Eiweiß: 7,9 g
Kohlenhydrate: 29,9 g
Fett: 18,5 g
Broteinheiten: 2,5 BE
Ballaststoffe: 585 mg
Cholesterin: 93,3 mg

Rezept von Anna Höfler aus Ruprechtshofen, Kochen & Küche Juli 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Marillen-Rahmkuchen

Ein knuspriger Boden aus Mürbteig mit einem cremigen Rahm-Guss und fruchtigen Marillen.


Puddingkuchen

Der Puddingkuchen ist mit Walnüssen und frischen Feigen verfeinert und bietet dadurch einen feinen Geschmack.


Himbeer-Gâteau

Kochen & Küche August 1997


Pfirsichkolatschen

fruchtige Sommer-Mehlspeise!


Gefüllte Schokoladekrapferln

Kochen & Küche Februar 2003


Erdbeerfleck auf Blätterteig

Kochen & Küche Mai 2003