Ingwerkekse

Schmecken wunderbar mit dem kandierten Ingwer.

Zutaten:

für ca. 50 Stück
3 Eier
120 g Feinkristallzucker
1 P. Vanillezucker
abgeriebene Schale von ½ Zitrone (unbehandelt)
½ TL Ingwer, gemahlen
100 g glattes Mehl
50 g Speisestärke
1 Prise Salz

 

kandierter Ingwer zum Verzieren


Zubereitung

Für die Ingwerkekse die ganzen Eier mit dem Kristallzucker, dem Vanillezucker, der Zitronenschale und dem Ingwerpulver über einem heißen Wasserbad dickcremig aufschlagen, die Masse vom Herd nehmen und so lange weiter schlagen, bis sie wieder erkaltet ist.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Das Mehl mit der Speisestärke versieben und mit einer Prise Salz unter das kalt geschlagene Ei-Zucker-Gemisch heben, diese Masse danach in einen Dressiersack füllen und auf die vorbereiteten Bleche mit ausreichendem Abstand Häufchen aufdressieren (max. 3 cm Durchmesser, sie laufen beim Backen auseinander).

Zuletzt mit fein gehacktem kandiertem Ingwer verzieren und die Ingwerkekse im vorgeheizten Backofen bei  180 °C ca. 15 Minuten goldgelb backen.

 

In einer Keksdose kühl gelagert können die Ingwerkekse ca. 14 Tage aufbewahrt werden.

 

Kochen und Küche November 2016 



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Rustikale Marillen-Galette

Eine süße Galette mit Buchweizenmehl und frischen Marillen.


Birnen-Biskuit-Auflauf

Rezept: Michaela Haunold, Kochen & Küche Oktober 2012


Erdbeerdessert

Kochen & Küche Mai 2003


Gundelrebenterrine

Kochen & Küche März 2012


Schokoschlange

Kochen & Küche Februar 2015, Rezept: Catrin Neumayer Fotos: Carletto Photography


Festliche Kastanientorte

Kochen & Küche November 1997


Sommerliche Torte mit Blüten

Diese Torte wird nur unregelmäßig mit Creme eingestrichen, sodass es gewollt "schlampig" ausschaut. Danach kann sie beliebig mit essbaren Blüten oder Tortendekor verziert werden.