Kalbsstelze mit Thymiangrießnockerln

Gebratene Stelze mit Grießnockerl.

Zutaten:

für 4–6 Portionen
1 Kalbsstelze (ca. 2 kg)
Salz und Pfeffer
Thymian
Butterschmalz
150 ml Rotwein
etwas Rindsuppe oder Wasser zum Aufgießen
250 g Karotten
250 g Sellerie
1 Staudensellerie
1 kleiner Fenchel
3 Knoblauchzehen
6 Schalotten
2 TL Butter
etwas Petersilie

Thymiangrießnockerln
2 Eier
eischwer Butter
doppelt eischwer Grieß
einige Zweige Thymian
Salz
Muskatnuss, gerieben
2 EL Butter
ca. 100 g Brösel


Zubereitung

Für die Kalbsstelze mit Thymiangrießnockerln die Kalbsstelze waschen, würzen und im heißen Butterschmalz scharf anbraten, mit Wein ablöschen und im Backofen bei 170 °C ca. 2 Stunden garen, dabei ständig mit dem Saft übergießen, von Zeit zu Zeit mit Suppe oder Wasser aufgießen. Das Gemüse waschen, putzen bzw. schälen, in nicht zu kleine Würfel schneiden und ca. 40 Minuten vor Garende beigeben.

Für die Thymiangrießnockerln die Eier mit weicher Butter, Grieß, gerebeltem, fein gehacktem Thymian und Gewürzen zu einer homogenen Masse rühren, aus der Masse Nockerln formen und diese mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Die Nockerln in kochendes Salzwasser geben und zugedeckt ca. 10 Minuten ziehen lassen. Zum Schluss die Grießnockerln in den Butterbröseln leicht anbraten.

Die Bratensauce mit dem Gemüse mit Butter und fein gehackter Petersilie abschmecken. Die Kalbsstelze mit Thymiangrießnockerln servieren.

Eischwer ist eine alte Gewichtsbezeichnung, das Ei wurde mit der Schale gewogen, die übrigen Mengenangaben beziehen sich auf dieses Gewicht (eischwer ist also gleich schwer wie das Ei, doppelt eischwer meint das doppelte Gewicht).

Rezept von Christian Göttfried, Göttfried im Schrot



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Zwetschgenkuchen

Der runder Zwetschgenkuchen (Datschi) ist ein willkommener Nachtisch für Groß und Klein.


Karamell-Äpfel

Karamell-Äpfel lassen sich ganz einfach machen, sind sehr schnell fertig und bringen eine vorweihnachtliche, gemütliche Stimmung mit.


Mutters Lebkuchen

Mutters Lebkuchen bringen Gemütlichkeit in die Stube, wenn draußen alles kalt und leer ist.


Marinierte Kalbsstelze

Kochen & Küche Juli 1999


Kräuterkäse -Wurst-Salat

Kochen und Küche Oktober 2013


Glasierter Schweinsbraten mit gefüllten, gebackenen Erdäpfeln

Festtagsbraten für Weihnachten oder andere Anlässe


Sauerkrautknödel in der Rindsuppe

Kaspressknödel einmal nicht mit Käse sondern mit Sauerkraut!


Pizzabällchen mit Kürbisfüllung

Perfekter Snack für einen Ausflug im Herbst.