Karpfen mit Bohnen-Erdäpfel-Ragout und Quittensenf

Zutaten:

für 4 Portionen
4 Karpfenfilets à ca. 120 g
Salz und Pfeffer
Mehl
Öl zum Braten

Ragout
200 g Käferbohnen
1 großer Erdapfel
1 Zwiebel
40 g Butter
120 g Stangensellerie
Kümmel
Majoran
Salz und Pfeffer
250 ml Essig
1 Becher Crème fraîche
Zucker
2 EL Zitronensaft
abgeriebene Schale von 1 Zitrone

Quittensenf
1 große Quitte
100 g Zwiebeln
2 EL Apfelessig
200 ml Wasser
Dijon-Senf
1 EL Zucker
1 Prise Zimtpulver
1 Prise Kurkumapulver
Pfeffer


Zubereitung

Die Karpfenfilets schröpfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Für das Ragout die am Vortag eingeweichten Bohnen kochen, Erdäpfel ebenfalls kochen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Fein gehackte Zwiebel in heißer Butter anschwitzen. Erdäpfel, Bohnen und den klein geschnittenen Stangesellerie dazugeben, alles würzen.

Mit Essig ablöschen und Crème fraîche unterrühren, mit Zucker, Zitronensaft und –schale abschmecken.
Für den Quittensenf Quitte schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden, mit den klein gehackten Zwiebeln in Essig und Wasser ganz weich kochen. Dann Senf, Zucker und die Gewürze dazugeben und stark einreduzieren, bis eine fast breiige Konsistenz entsteht, mit dem Stabmixer
aufmixen.
Die Karpfenfilets leicht bemehlen und in heißem Öl anbraten, im Backofen noch 5 Minuten ziehen lassen. Dann auf dem Ragout anrichten und mit dem Quittensenf servieren.

Tipp: Von Steirerkraft gibt es hervorragende Käferbohnen in der Dose (im eigenen Sud bereits gekocht und gebrauchsfertig).



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Nudelpfanne mit Garnelen

Dieses Gericht kann man beliebig variieren und zur Resteverwertung nutzen.


Linguini mit Eierschwammerln in Rahmsauce

Kochen & Küche August 2005


Steak-Erdäpfelpfanne

Kochen & Küche September 2001


Bohnensterz

Kochen & Küche November 2003