Maislaibchen mit grüner Sauce

Die Maislaibchen eignen sich super als Fingerfood für die nächste Kinderparty!

Zutaten:

 

für 6 Portionen

 

250 ml Wasser
250 ml Milch
1 TL Salz
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
etwas Muskatnuss
150 g Maisgrieß (Polenta)
400 g Maiskörner
4 Eier
Öl zum Braten
Sauce
100 g frische Kräuter oder Rucola
100 g würziger Hartkäse (Parmesan oder alter Gouda)
125 ml Sauerrahm
etwas Salz und Pfeffer
1 Knoblauchzehe, geschält

Zubereitung

(ca. 55 Min. ohne Garzeit)
Für die Maislaibchen mit grüner Sauce Wasser mit Milch, Salz, Knoblauch und Muskatnuss zum Kochen bringen, Maisgrieß einrieseln lassen und unter ständigem Rühren ca. 15–20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln, etwas auskühlen lassen.
Dann Maiskörner und Eier unter den Maisbrei rühren.
Wenig Öl in einer Pfanne erhitzen, aus der Masse kleine Fladen formen und auf beiden Seiten knusprig braten.
Für die Sauce Kräuter oder Rucola waschen, gut abtropfen lassen und grob hacken, Käse reiben und mit gehackten Kräutern, Sauerrahm, Salz, Pfeffer und Knoblauch im Mixer pürieren.
Die Maislaibchen mit grüner Sauce servieren.

 

Die Laibchen können auch auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei ca. 200 °C im Backofen knusprig gebacken werden (ca. 20 Minuten).

 

Nährwert je Portion
Energie: 355 kcal
Eiweiß: 16,2 g
Kohlenhydrate: 27,0 g
Fett: 20,1 g
Broteinheiten: 3,0 BE
Kalzium: 280 mg
Zink: 2,6 mg
Ballaststoffe: 3,4 g
Cholesterin: 163 mg

 

vegetarisch, „„für Diabetiker geeignet, ballaststoffreich, reich an Zink, reich an Kalzium
Kochen & Küche September 2016


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Burgerbrot

Vegetarisches Burgerbrot, augezeichnet als Grillbeilage.


Parmesan-Krapferln

Kochen & Küche Februar 2001


Gegrillte Tofuspießchen

Tofu mit Gemüse am Spieß gegrillt.


Bandnudeln mit buntem Wokgemüse

Kochen & Küche März 2004


Gebratenes Gemüse

Kochen & Küche Juli 2004


Geröstete Steinpilze mit Erbsenpüree

Herrliches Pilzgericht.


Tofu-Pilz-Ragout mit Polenta

reich an Pantothensäure und Folsäure, für Diabetiker geeignet, ballaststoffreich, vegetarisch, purinarm


Käse-Kohlrabi-Torte

Statt Kohlrabi kann man auch beliebiges anderes Gemüse (knackig gedünstet) verwenden. Für Fleischtiger einfach Wurst, Bratenfleisch oder Selchfleisch klein schneiden und unter die Gemüsemasse mengen.