Marillenknödel aus Erdäpfelteig

Kochen & Küche Juli 2004

Zutaten:

für 4 Portionen
500 g Erdäpfel, mehlige Sorte
9 EL Mehl
2 Eiklar
1 Prise Salz
8 mittelgroße Marillen
8 Stück Würfelzucker
4 EL Butter
1 EL Zucker
10 EL Semmelbrösel
Salz und Zucker für das
Kochwasser

Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung

Die Erdäpfel kochen, schälen und noch warm durch eine Erdäpfelpresse drücken; danach auskühlen lassen; das Mehl, die Eiklar und das Salz zugeben, mit der Hand gut vermischen und zu einem Teig abkneten; den Teig 20 Minuten rasten lassen; die Marillen halbieren, entsteinen und mit einem Stück Würfelzucker füllen; mit bemehlten Händen den Teig in 8 gleich große Stücke teilen.

Die Teigstücke auf einem bemehlten Brett zu runden Scheiben drücken; die Marillen mit den Teigscheiben umhüllen; den Teig gut verschließen, fest andrücken und schöne Knödel formen.

Salz und Zucker in kochendes Wasser geben und die Knödel darin kochen; sobald die Knödel an die Oberfläche steigen, die Hitze reduzieren; die Knödel 5-7 Minuten ziehen lassen; in einer Pfanne die Butter zergehen, aber nicht braun werden lassen; den Zucker zugeben und die Semmelbrösel einrühren, bis sie aufschäumen; die Marillenknödel vorsichtig mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen; danach auf heiße Teller setzen; auf jeden Knödel 1 EL Butterbrösel häufen und mit Staubzucker bestreuen.

Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Mandarinentorte

Kochen & Küche März 2001


Warmer Haselnusskuchen

Kochen & Küche November 2000


Marillentorte

Kochen & Küche Juli 2006


Himbeer-Sabayon

Kochen & Küche Juli 2001


Panna cotta mit Früchten

Kochen & Küche März 2002


Mandarinen-Limetten-Küchlein

Süßer kleiner Kuchen mit einer Fülle aus Mandarinen und Limetten.


Kapuzinerstrudel

mit Nussfülle


Zimteis mit Ingwer-Schokolade-Sauce

Weihnachtliche Nachspeise.