Mohncremesuppe mit Räucherforelle

Zutaten:

400 g Räucherforelle
1/2 P. Strudelteigblätter
8 Speckstreifen, etwas Öl
1 große Zwiebel, 1 säuerlicher Apfel
etwas Koriander-, Zimt-, Muskat und
Chilipulver, 2 cl Mohnöl
800 ml Gemüsefond
Saft von 1/2 Orange
2 EL Schilcherlikör (Mistella)
150 g Erdäpfel
250 ml Obers
80 g Graumohn, etwas Rum
Salz und Pfeffer
3 EL Joghurt, Orangenzesten
1 Prise Chilipulver
4 Dörrzwetschken


Zubereitung

Räucherforelle enthäuten und in Stücke schneiden. Strudelteigblätter quer in 5 cm breite Streifen schneiden und kurz goldgelb im Backrohr backen, auskühlen lassen.
Die Speckstreifen in heißem Öl kross anbraten und beiseitestellen.
Zwiebel und Apfel schälen und würfelig schneiden, mit Gewürzen in etwas Mohnöl anschwitzen, mit Gemüsefond, Orangensaft und Schilcherlikör ablöschen.
Die Erdäpfel schälen und würfelig schneiden, dazugeben, ca. 15 Minuten weich kochen, cuttern und passieren.

Nochmals mit Obers und gestoßenem Mohn aufkochen, mit etwas Rum, Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Anrichten Joghurt (mit Orangenzesten und etwas Chilipulver verrührt) untermengen. Die Suppe in Tellern anrichten, darüber die gebackenen Strudelteigstreifen legen und mit Räucherforelle, Speckstreifen und den in feine Streifen geschnittenen Dörrzwetschken garnieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdäpfel-Cremesuppe mit Selchfleischeinlage

Kochen & Küche Jänner 1998


Kastaniensuppe mit Hasenrückenfilets

Kochen & Küche November 2000


Warme Rehpastetchen

Kochen & Küche November 2000


Spanische Knoblauch-Mandelsuppe

Kochen & Küche August 1997


Sellerie-Apfel-Suppe mit Fenchelchips

Eine winterliche Suppe, die nicht nur an den Weihnachtsfeiertagen schmeckt!


Limetten-Knoblauchsuppe

Pikante Suppe für kalte Wintertage mit erfrischender Limette.