Nuss-Brombeer-Golatschen aus Plunderteig

Plunderteig mit Brombeeren und Nüssen

Zutaten:

für 8–10 Stück

1 P. fertiger Plunderteig oder 400 g selbst gemachter Plunderteig (siehe Kochschule Plunderteig-Kolatschen)

1 Ei zum Bestreichen

Nussfülle

10 ml Milch

20 g Kristallzucker

1 EL Honig

1 TL Vanillezucker

1 Prise Salz

80 g Haselnüsse, gerieben

1 TL Rum

Fruchtfülle

250 g Brombeeren (frisch oder TK-Ware)

50 g Kristallzucker

etwas Zimtpulver und

Zitronensaft

50 g Butter

30 g Semmelbrösel

Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung

(40 Min. ohne Backzeit)

Zuerst die Nussfülle für die Nuss-Brombeer-Golatschen aus Plunderteig zubereiten. Für die Nussfülle Milch mit Kristallzucker, Honig, Vanillezucker und einer Prise Salz aufkochen, die geriebenen Haselnüsse einrühren, aufkochen und quellen lassen, durchrühren, Rum zugeben und auskühlen lassen.

Für die Fruchtfülle Brombeeren mit Zucker, Zimt und Zitronensaft in einer Schüssel vermischen. Butter in einer Pfanne schmelzen, Semmelbrösel dazugeben und kurz rösten, zur Brombeermasse geben und anschließend die Frucht- mit der Nussfülle vermischen.

Den Plunderteig laut Packungsanleitung ausrollen, auf einer Arbeitsfläche in Quadrate schneiden (ca. 12 x 12 cm groß), etwas Fülle in die Mitte der Teigstücke geben, die Ecken des Teiges mit Wasser befeuchten und diagonal zur Mitte hin zusammenklappen, sodass Golatschen entstehen.

Die Nuss-Brombeer-Golatschen aus Plunderteig mit dem verquirlten Ei bestreichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 15–20 Minuten backen.

Wer keine Nüsse mag, kann die Haselnüsse durch Mohn ersetzen oder statt der Nussfülle eine Topfenmischung wie bei den Schokolade-Topfen-Pistazien-Brownies verwenden.

 

Nährwert pro Stück

Energie: 330 kcal

Eiweiß: 4,9 g

Kohlenhydrate: 31,1 g

Fett: 20,4 g

Broteinheiten: 2,5 BE

Ballaststoffe: 3,5 g

Cholesterin: 62,7 mg

ballaststoffreich

Kochen & Küche Okt 2016



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Apfelstrudel nach Winzer Art

Ob süße oder pikante Fülle - Strudel haben immer Saison!


Kürbis-Topfenkuchen

Herbstlich süßer Kuchen


Pistaziennudeln auf Erdbeerpüree

Kochen & Küche März 2003


Feigen in Cassislikör

Weihnachtliche Desserts<br>Kochen & Küche Dezember 2003


Dirndlaugen

Rezept: Manuela Grasmann, Kochen & Küche Oktober 2013


Rote Crêpes mit Nektarinen-Fülle

Statt den klassischen Crêpes doch einfach einmal eine rote Variante ausprobieren, mit fruchtigen Nektarinen gefüllt.


Boston Cream Cupcakes (für Diabetiker)

Wenn man ein paar einfache Regeln befolgt, kann selbst ein Schoko-Muffin diabetikergerecht zubereitet werden!


Vegane Heidelbeermuffins

veganer Muffin