Öpfelküachli

Dieser süße Apfelkuchen wird wie ein Krapfen im Fett ausgebacken.

Zutaten:

für 4–6 Portionen
360 g Mehl
375 ml Weißwein
50 g Öl
3 Eier
1 Prise Salz
50 g Zucker
1 kg Äpfel
reichlich Fett zum Ausbacken
Staubzucker mit Vanillezucker gemischt

Zubereitung

(ca. 40 Min.)

Das Mehl mit Wein, Öl, Eidottern und Salz rasch zu einem Teig verrühren.

Die Eiklar mit Zucker steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

Die Äpfel schälen, mit einem Kerngehäuse-Ausstecher vom Kerngehäuse befreien und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Apfelscheiben in den Teig tauchen und im heißen Fett schwimmend goldbraun backen.

Die fertigen Öpfelküachli mit dem Zuckergemisch bestreuen und noch warm servieren.

 

Nährwert je Portion

Energie: 659 kcal

Eiweiß: 9,8 g

Kohlenhydrate: 72,2 g

Fett: 32,4 g

Broteinheiten: 6 BE

Ballaststoffe: 4,8 g

Cholesterin: 105 mg

 

Kochen & Küche Februar 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Topfen-Apfel-Dalken

Eine schnell zubereitete Süßspeise mit Topfen und Äpfeln. Am besten schmecken die Topfen-Apfel-Dalken mit einem selbstgemachten Kompott.


Vollkorn-Ribiseltorte mit Walnüssen und Rohrzucker

Kuchen mit Vollkornmehl und Ribiseln


Figuren-Lebkuchen

Kochen & Küche Dezember 1997


Spargel-Erdbeer-Cocktail

Süßer Fruchtsalat mit Erdbeeren, grünem und weißem Spargel. Eine frische Nachspeise für sonnige Frühlingstage.


Rhabarberschnitten

Schnitten mit einer frühlingshaften Rhabarberfüllung


Marillen-Topfen-Torte

Ein schnelles Rezept ohne backen für heiße Tage!