Österzola - Walnuss-Sauce

Eine leckere Sauce als Beilage für Nudeln oder Gegrilltem.

Zutaten:

für ca. 300 ml

100 g Walnüsse
50 g Pinienkerne
100 ml Walnussöl
2 EL Petersilie
1 Knoblauchzehe
ca. 100 ml heißes Wasser
50 g Österzola

Zubereitung

(ca. 30 Min.)
Für die Österzola - Walnuss-Sauce die Walnusskerne kurz in kochendem Wasser blanchieren, die sich lösende Haut mit den Fingern abschälen, die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl kurz rösten.
Die Walnuss- und Pinienkerne zusammen in einem Mörser zerstoßen, die halbe Ölmenge in einem Topf erhitzen, dann die fein geschnittene Petersilie und den fein gehackten Knoblauch darin kurz braten.
Die zerstoßenen Walnuss- und Pinienkerne hinzufügen und ebenfalls kurz braten, sobald sie hellbraun sind, die Mischung mit dem restlichen Öl und dem heißen Wasser verdünnen, den geriebenen Österzola dazugeben, umrühren und die Österzola - Walnuss-Sauce abschmecken.

 

Nährwert je 100 g
Energie: 452 kcal
Eiweiß: 8,9 g
Kohlenhydrate: 4,0 g
Fett: 45,1 g
Broteinheiten: 0 BE
Ballaststoffe: 2,6 g
Cholesterin: 6,9 mg

 

Rezept: Kochen und Küche April 2016


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Bohnensuppe mit Vollkorngebäck und Quargel

Die Bohnensuppe mit Vollkorngebäck und Quargel schmeckt köstlich und ist kalorienarm.


Basilikumrahmsuppe

Kochen & Küche Juni 1998


Polenta mit Kastanien und Speck

herbstlicher Genuss!


Paradeisconsommé mit Spargeleinlage

Kochen & Küche Mai 2007


Toskanische Paradeisersuppe

Herbstliche Suppe mit Tomaten.


Klare Rindsuppe (Rinderfond)

Klare Rindsuppe ist ein Klassiker und sollte als Grundrezept in keinem Haushalt fehlen. Außerdem ideal zum Vorkochen und mit unterschiedlichsten Einlagen kombinierbar.


Scharfer Eintopf mit Pute, Ingwer und Ananas

Ein wohlig wärmendes Gericht für kalte Wintertage.