Paradeiser-Zimt-Chutney

Das Chutney aus sonnengereiften Paradeisern passt perfekt zu gegrilltem Fleisch!

Zutaten:

für ca. 500 ml

6 Paradeiser (ca. 600 g)

1 TL Fenchelsamen

2 Sternanis

1 Zimtstange

1 EL Kristallzucker

Salz und Pfeffer

50 ml Weißweinessig

2 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer


Zubereitung

(15 Min. ohne Garzeit)

„„Die Stielansätze von den Paradeisern entfernen, Paradeiser achteln und die Kerne entfernen, die Paradeiser in einer feuerfesten Form mit Fenchelsamen, Sternanis, Zimtstange, Kristallzucker, Salz, Pfeffer und Weißweinessig mischen und mit Olivenöl beträufeln. „„Die Paradeiser zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft 60 Minuten schmoren, aus dem Backofen nehmen, Zimtstange entfernen, Paradeiser mit einer Gabel leicht zerdrücken, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in sterilisierte Gläser füllen.

 

Rezept: Kochen & Küche Juli 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Welsfilet mit mediterranem Gemüse in der Folie

Mediterranes Fischfilet mit Karotten, Jungzwiebel, Zuckerschoten, Paprika, Zucchini, Paradeiser | Tomaten, Oliven


Gegrillte Lammsteaks

Lamm mit Rosmarin gegrillt


Schweinsstelze vom Kugelgrill

Traditionelle Stelze zu der als Beilage am besten Kraut- oder Erdäpfelsalat, Senf und Schwarzbrot sehr gut passt.


Gegrillte Ente mit Apfel gefüllt

Eine gefüllte gegrillte Ente ist ein klassisches Herbst- und Wintergericht und schmeckt vom Grill genauso gut, wie aus dem Ofen!


Ripperln und Schweinebauch

Schweinebauchschnitten und Ripperl mit Honig