Powidltascherln

Kochen & Küche November 2006

Zutaten:

für 25 - 30 Stück

600 g Erdäpfel, mehlig
100 g Kartoffelstärke
20 g Grieß
30 g Butter
2 Dotter
etwas Salz

1 Dotter zum Bestreichen

200 g Powidl
1cl Rum
etwas Zimtpulver

200 g Semmelbrösel
120 g Butter

Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung

(ca. 1 Std.)
Die Erdäpfel in der Schale kochen, schälen, vierteln und ausdampfen lassen.
Butter, Grieß und Dotter glatt rühren, die Erdäpfel durch eine Presse drücken, danach mit der Dottermasse rasch zu einem Teig verkneten, etwas salzen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem runden Ausstecher (Durchmesser 8 cm) Scheiben ausstechen.

Den Powidl mit Rum und Zimt verfeinern, je einen Kaffeelöffel Powidl in die Mitte der Teigscheiben setzen, den Rand der Teigscheiben mit Dotter bestreichen und die Teigscheiben zusammenklappen.
Die Tascherln in leicht gesalzenes, kochendes Wasser legen, sobald sie an die Oberfläche steigen, die Hitze reduzieren und 5 Minuten ziehen lassen.
Die Butter zergehen lassen, die Semmelbrösel zugeben und leicht anrösten.
Die Powidltascherln mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und in den Butterbröseln wenden.
Die Powidltascherln auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Staubzucker bestreuen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Brombeer-Streuselkuchen

Ein saisonaler, saftiger Kuchen mit leckeren Streusel.


Feigenkonfekt

Konfekt & Lebkuchen<br>Kochen & Küche Dezember 2000


Feiner Apfelkuchen

Kochen & Küche September 2005


Eclairs mit Oberscreme und Früchten

Eclairs werden auch als Liebesknochen, Hasenpfote oder Kaffeestange bezeichnet und klassisch gefüllt und glasiert.


Joghurt-Kranz mit Orangen

Kochen & Küche Mai 2004


Festtagskrapfen

Traditioneller Genuss nicht nur für Festtage. Diesen Krapfen kann man immer essen.


Nuss-Brioche-Auflauf

Kochen & Küche März 2004