Spinatnocken in der Gemüsesuppe

Spinat verleiht Haaren und Fingernägeln Festigkeit - Essen als Schönheitsquelle.

Zutaten:

für 4–6 Portionen

Nocken
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Butterschmalz
350 g Blattspinat, geputzt
150 g Topfen (10 % F. i. Tr.)
50 g Bergkäse, fein gerieben
125 g griffiges Weizenmehl
2 Eier
Salz, Pfeffer und etwas
Muskatnuss
Suppe
200 g Gelbe Rüben
250 g Karotten
150 g Knollensellerie
100 g Pastinaken
200 g Porree, nur das Weiße
4 EL Olivenöl
200 g Erdäpfel, speckige Sorte
1 l Gemüsesuppe
2 Lorbeerblätter
2 Wacholderbeeren, zerdrückt und fein geschnitten
½ TL Kümmel, ganz
½ TL edelsüßes Paprikapulver
Salz und Pfeffer

Zubereitung

(50 Min. ohne Garzeit)

Für die Spinatnocken in der Gemüsesuppe  die Zwiebel und den Knoblauch schälen, klein schneiden und im erhitzten Butterschmalz hell anschwitzen.

Spinat dazugeben und bei mittlerer Hitze dünsten, bis er zusammenfällt, dann abseihen, abtropfen und auskühlen lassen.

Spinat grob schneiden und mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, am besten mit der Hand gut durchmischen und 30 Minuten rasten lassen.

Für die Suppe das Gemüse waschen, putzen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden, Porree in feine Ringe schneiden.

Das Olivenöl in einem Topf erwärmen, Porree dazugeben und hell anschwitzen, die Gemüsewürfel zugeben und einige Minuten mitrösten.

Die Erdäpfel waschen, schälen und etwas größer als die Gemüsewürfel schneiden, zum Gemüse geben, umrühren und mit der Suppe aufgießen.

Gewürze dazugeben, zum Kochen bringen und 15 Minuten leise köcheln lassen (das Gemüse sollte nicht zu weich werden), Lorbeerblätter entfernen und abschmecken.

In einem Topf reichlich leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, mit zwei Löffeln aus dem Teig Nocken formen (Löffel immer wieder in kaltes Wasser eintauchen) und in das kochende Wasser einlegen.

Wenn die Nocken an der Oberfläche schwimmen, die Hitze reduzieren und die Nocken noch 5 Minuten ziehen lassen, dann mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und die Spinatnocken in der Gemüsesuppe servieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 428 kcal
Eiweiß: 14,5 g
Kohlenhydrate: 43,0 g
Fett: 23,8 g
Broteinheiten: 2,5 BE
Ballaststoffe: 8,2 g
Vitamin C: 36,8 mg
Kalzium: 299 mg
Eisen: 4,0 mg
Zink: 2,2 mg
Cholesterin: 124 mg

 

Kochen & Küche Februar 2017


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdäpfel-Radieschensuppe

Das Radieschen ist eine Nutzpflanze aus der Familie der Kreuzblütengewächse


Rahmspinatsuppe mit pochiertem Ei

Kochen & Küche März 1998


Erdäpfelsuppe mit Vollkornmehl

Kochen & Küche März 2003


Paprikasuppe

Diese Suppe eignet sich dicker eingekocht auch als Sauce zu Nudeln.