Steirische Poganze

Flaumiger Germteigboden mit saftigem Topfenbelag.

Zutaten:

für ca. 12 Portionen
Germteig
500 g Mehl
½ P. Trockengerm od. ½ Würfel frische Germ
100 g Feinkristallzucker
100 g Butter
1 Ei
1 TL Salz
abgeriebene Schale von 1 Zitrone (unbehandelt)
250 ml Milch Belag
3 Eidotter
100 g Staubzucker
1 P. Vanillezucker
Saft von ½ Zitrone
50 g weiche Butter
500 g Topfen
50 g Rosinen
3 Eiklar

Guss
3 Eidotter
100 g Feinkristallzucker
400 ml Sauerrahm


Zubereitung

(ca. 45 Min. ohne Back- und Wartezeit)
Aus Mehl, Germ, Zucker, warmer Butter, Ei, Salz, Zitronenabrieb und lauwarmer Milch einen geschmeidigen Germteig kneten, zu doppelter Größe aufgehen lassen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auswalken. Für den Belag Eidotter mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft schaumig rühren, Butter und Topfen dazugeben und zu einer cremigen Masse verarbeiten, zum Schluss die Rosinen untermengen. Das Eiklar zu festem Schnee schlagen und vorsichtig unter die Masse heben, die Masse gleichmäßig auf dem Germteig verteilen. Für den Guss die Eidotter mit dem Zucker cremig schlagen und den Sauerrahm untermischen, auf der Topfenmasse verteilen. Den Kuchen im auf 180 °C vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 40 Minuten backen.

Wer mag, kann auch noch Rosinen dazugeben.s


Nährwert je Portion
Energie: 502 kcal
Eiweiß: 14,5 g
Kohlenhydrate: 62,6 g
Fett: 21,1 g
Broteinheiten: 5 BE
Kalzium: 140 mg
Ballaststoffe: 2,3 g
Cholesterin: 193 mg
traditioneller Genuss, reich an Kalzium Kochen & Küche Juni 2015

Rezept von Hans Windisch, Hügellandhof, Vasoldsberg (Stmk.)



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Baklava

Kochen & Küche Juli 2006


Weintraubentarteletts

Kochen & Küche Oktober 1997


Mini-Brioche-Reindling mit Roter Grütze gefüllt

Sehr schmackhafte kleine Brioche-Reindlinge mit fruchtiger Roten Grütze verfeinert


Heidenmehl-Torte

Kochen & Küche März 2003


Milchreistorte mit Süßwein

Früher wurden die Reistorten nahezu immer auf einem Mürbteigboden gebacken, wahrscheinlich, weil er sich leichter aus der Backform lösen lässt. Im heutigen (meist antihaftbeschichteten) Backgeschirr kann man Milchreistorten auch ohne Mürbteigboden...


Bananen-Marmorkuchen

Kochen & Küche März 1998


Videos zu diesem Rezept