Viererlei Aufstriche

Vielerlei Aufstriche vom Direktvermarkter Handl.

Zutaten:

Fleischaufstrich

75 g Schweinefleisch

20 g Schweinespeck

5 g Zwiebel

Gewürzmischung

Weißes Verhackert

mindestens 5–6 cm dicker

Rückenspeck vom Schwein

Salz

Leberaufstrich

50 g Schweinefleisch

50 g Schweinespeck

50 g Schweineleber

50 g Zwiebel

Salz, Pfeffer Majoran

Grammelschmalz

45 g frisch ausgebrannte Grammeln

55 g heißes Schweineschmalz


Zubereitung

Fleischaufstrich

Schweinefleisch, Schweinespeck und Zwiebel in groben Stücken mit der Gewürzmischung ca. 3–4 Stunden bei 180 °C im Rohr braten, noch heiß faschieren.

Weißes Verhackert

Rückenspeck im Ganzen einsalzen, 3 Monate lufttrocknen lassen, anschließend in Streifen schneiden und faschieren.

Leberaufstrich

Schweinefleisch, Schweinespeck, Schweineleber und Zwiebel klein schneiden und mit Salz, Pfeffer und Majoran verfeinern. Ca. 3–4 Stunden bei 180 °C im Rohr braten und anschließend faschieren.

Grammelschmalz

Die Grammeln mit dem heißen Schweineschmalz übergießen und bis zur vollständigen Auskühlung mehrmals verrühren. In fast erkaltetem zustand das Grammelschmalz in Gläser abfüllen und kalt stellen.

 

Die vielerlei Aufstriche am besten mit Schwarzbrot servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schmalzgenuss-Sextett

Schmalzgaufstriche mit Kurkuma und Estragon


Süßer Grammelgitterkuchen

Grammeln einmal anders und zwar süß!


Schaumsüppchen vom Schlägler-Bioroggen

Biersuppe mit Grammelknödel. Spezialität aus dem Mühlviertel.


Kernöl-Grammelbrot

Kernöl-Grammelbrot - eine willkommene Abwechslung im Alltag.


Kärntner Kasnudeln

Käse oder Kas - bedeutet Bauerntopfen


Gratinierte Grammelknödel

Kochen & Küche Februar 1997


Erdäpfelschnecken

Erdäpfenschnecken mit Grammeln und gebratenen Tomatillos, ist ein leckeres Rezept für Zwischendurch. Wer die Schärfe liebt, verfeinert die Tomatillos mit Chilli.