Weißenseer Gerstensuppe

Zutaten:

für 4–6 Portionen

150 g Rollgerste

100 g Bohnen

ca. 300 g schöne Selchrippen (oder alternativ ein kleiner Rollschinken)

2 Lorbeerblätter

1 Zweig Liebstöckel

Salz und Pfefferkörner

150 g Erdäpfel

100 g Karotten

100 g Knollensellerie

½ Stange Lauch

einige Salbeiblätter

Salz und Pfeffer

 

Liebstöckel und Salbei zum Garnieren


Zubereitung

(35 Min., Garzeit ca. 70 Min.)

Für die Weißenseer Gerstensuppe die Rollgerste über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen, Bohnen separat ebenfalls einweichen. Am nächsten Tag Selchfleisch mit Wasser und Gewürzen zustellen und weich kochen, danach den Sud abseihen und zum Kochen der eingeweichten und abgeseihten Rollgerste verwenden, abgeseihte Bohnen separat mit frischem Wasser zustellen und nicht zu weich kochen.

Erdäpfel, Karotten und Knollensellerie schälen und würfelig schneiden, Lauch waschen und feinnudelig schneiden.

Nachdem die Rollgerste etwa 15 Minuten gekocht hat, Erdäpfel-, Karotten- und Selleriewürfel beigeben und alles weitere 15 Minuten kochen, kurz vor Garende Lauch und fein geschnittenen Salbei beimengen, bei Bedarf während des Kochens immer wieder ein wenig Wasser zur Weißenseer Gerstensuppe beigeben.

Das gekochte Selchfleisch in kleine Würfel schneiden und mit den gekochten Bohnen zur Suppe geben, noch etwa 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in vorgewärmte Suppenschalen gießen und mit einem guten Schwarzbrot servieren.

Auf der Naggler Alm wird die Gerstensuppe eher dünnflüssig zubereitet. In anderen Gegenden Kärntens wird sie als sehr dicker Eintopf (auch als Ritschert bekannt) serviert. Die Beigabe von Salbei hat Almut von ihrer Mutter übernommen, in anderen Gegenden ist dies nicht üblich.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kohlschöberln

Kochen & Küche Oktober 2001


Gruyère-Cremeschnitten

Kochen & Küche März 2003


Caprese-Türmchen

mit Stracchino Nonno Nanni


Fenchelsuppe mit Anislikör und Lachswürfel

Für das festliche Weihnachtsmenü!


Spargel-Cremesuppe

Kochen & Küche April 1998


Schaumsüppchen von gelben Fisolen mit frittierten Brotscheiben

Zarte Suppe aus gelben Stangenbohnen mit frittierten Schwarzbrotscheiben als Beilage.


Karottensuppe mit Limettenöl und Räucherforelle

Rezept aus dem Buch "Aromaküche - Gaumenfreuden mit ätherischen Ölen" von Sabine Hönig und Ursula Kutschera, Leopold Stocker Verlag 2012


Gefüllte Kürbisblüten

Kochen & Küche September 2004