Weißer Spargel im Rexglas

Der saisonbedingter Genuss im Glas ist einige Monate haltbar!

Zutaten:

für 2 Rexgläser à 1 l
1 kg weißer Spargel
1 l Wasser
1 TL Salz
1 TL Kristallzucker
250 ml Weißweinessig
25 g Kristallzucker
10 g Salz
2 Estragonzweige
10 weiße Pfefferkörner
6 Pimentkörner

Zubereitung

(20 Min., Einkochzeit 30 Min.)
Den weißen Spargel von oben nach unten gründlich schälen, holzige Enden abschneiden und die Stangen auf die Höhe der Rexgläser zuschneiden.
Wasser mit Salz und Kristallzucker einmal aufkochen, danach Essig, Kristallzucker und Salz zugeben und noch einmal aufkochen.
Die Spargelstangen mit den Köpfen nach unten in die sterilisierten Rexgläser schichten, Estragonzweige, Pfeffer- und Pimentkörner zu den Spargelstangen ins Glas geben und mit dem Sud bis ca. 1 cm unter den Rand auffüllen.
Gummiringe und Glasdeckel auf die Gläser legen, mit den Bügeln oder den Klammern befestigen und im vorgeheizten Backofen (oder Einkochtopf ) bei 90 °C 30 Minuten lang einkochen.
Anschließend auskühlen lassen und mindestens 3 Tage ziehen lassen (eignet sich für Vorspeisen-Kompositionen, als Salat oder zur Jause).

Geschlossen und kühl gelagert ist der eingelegte Spargel einige Monate haltbar!

 

Nährwert je 100 g
Energie: 17,0 kcal
Eiweiß: 967 mg
Kohlenhydrate: 2,6 g
Fett: 102 mg
Broteinheiten: 0 BE
Ballaststoffe: 749 mg
Cholesterin: 0 g

 

Kochen und Küche Mai 2014



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Käse-Karfiolauflauf mit Mürbteig

Kochen & Küche Mai 2002


Maispizza

Kochen & Küche März 2007


Pikanter Blechkuchen

Die Pizza mit gelben Kohlrüben ist vegetarisch, günstig, herbstlich und einfach gut!


Buntes Ratatouille-Gemüse

Kochen & Küche April 2002


Veganes Kräuterpesto

Pestos eignen hervorragend dazu, das Mittagessen ruck-zuck aufzuwerten. Sie passen zu Nudeln oder Erdäpfeln, eignen sich aber genauso als Basis für Salatdressings oder als schnelle und wertvolle Brotaufstriche!


Romanescoröschen und Jungzwiebeln im Weinteig mit Paradeiserragout

Knuspriger Backteig, drinnen zartes Gemüse und dazu eine fruchtige Paradeisersauce - so schmeckt der Sommer!


Blätterteigzöpfe mit getrockneten Tomaten

Rezept und Foto: Tante Fanny