Wildente mit Weichseln

Kochen und Küche Oktober 2013

Zutaten:

für 6 Portionen
2 Wildenten à 1000 g
Salz und Pfeffer
3 EL Butter
400 g Weichseln
(Glas oder TK-Ware)
125 ml Rotwein
125 ml Madeira
1 EL Braunzucker
¼ Zimtstange
1 EL Honig
1 TL Dijonsenf
1 TL Butter, kalt


Zubereitung

(30 Min., Garzeit ca. 60 Min.)
Die küchenfertigen Enten unter fließendem kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen, innen mit Salz und Pfeffer würzen, einen EL Butter hineingeben.
Die restliche Butter in einer geeigneten Pfanne schmelzen, die Enten darin von allen Seiten anbraten und danach im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 1 Stunde braten.
Die Weichseln in ein Sieb abgießen (oder auftauen) und gut abtropfen lassen, Rotwein, Madeira, Braunzucker und Zimtstange 10 Minuten köcheln lassen, Zimtstange entfernen, den Sud beiseite stellen.
Honig leicht erwärmen, mit Senf verrühren, Enten aus dem Ofen nehmen, mit der Honig-Senfmasse rundum einstreichen und warm stellen.
Den Bratensaft entfetten, mit dem Rotweinsud aufgießen und etwas einkochen lassen, die Kirschen zugeben, erhitzen und die kalte Butter einrühren, abschmecken.
Die Enten tranchieren und mit den Sauerkirschen auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Als Beilage passen Schupfnudeln oder Semmelschnitten mit Kastanien sehr gut.

Nährwert je Portion
Energie: 629 kcal
Eiweiß: 42,0 g
Kohlenhydrate: 20,5 g
Fett: 37,8 g
Broteinheiten: 2 BE
Ballaststoffe: 730 mg
Cholesterin: 194 mg
Eisen: 10,6 mg



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rehrücken mit Kaffeekruste

Rezept: Gerald und Maria-Theresia Steger, Foto: Joseph Gasteiger-Rabenstein/Lisa Lensing


Gefüllte Seezunge

Kochen & Küche Jänner 2004


Gebackene Kräuterkarbonaden

Kochen & Küche April 2002


Räucherfisch in der Dose

Ein einfaches und schnelles Rezept zum selber Räuchern.


Scharfer Eintopf mit Pute, Ingwer und Ananas

Ein wohlig wärmendes Gericht für kalte Wintertage.


Gefüllte Steaks vom Schweinskarree

Eine willkommene Abwechslung sind gefüllte Steaks vom Schweinskarree mit Folienerdäpfeln.


Gratiniertes Rindfleisch

Kochen & Küche September 1997