Zucchini-Kürbis-Chutney

Das Chutney passt gut zu gegrilltem Fleisch, Geflügel oder Fisch.

Zutaten:

5 GLÄSER, à 350 g
 2 Zwiebeln
800 g Speisekürbis (vorzugsweise mit orangefarbenem Fleisch wie z. B. Butternut)
 
2 große Äpfel
200 g Zucchini
2 EL Öl
1 Zitrone
1 Zimtstange
1/4 l Rum
175 g Gelierzucker Extra, 1:2

Zubereitung

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden, den Kürbis schälen und die Kerne herausschaben, das Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden; die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Die Zucchini waschen, putzen und klein schneiden, die Zitrone waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.

Zwiebeln, Kürbis, Zucchini und Äpfel im Öl andünsten; den Rum zugießen und die Zimtstange, den Zitronensaft und die Zitronenschale zufügen; zuletzt den Gelierzucker einrühren und alles 12 - 15 Minuten unter Rühren kochen lassen, das Chutney noch heiß in vorbereitete Gläser füllen und verschließen.

 

Kochen & Küche August 2003



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebratener Kürbis

Kürbis gefüllt mit pikantem Fleisch


Frittierte Topfenknödel mit Kürbisfülle

Eine süße Versuchung mit köstlicher Füllung.


Wachteln mit Apfel-Kürbisfülle

Als Beilage passt Weinkraut gut dazu.


Flan vom Stachelkürbis

Das vegetarische Gericht Flan vom Stachelkürbis gelingt auch mit jedem anderen Kürbis.


Kürbis-Karottensuppe

Diese cremige Suppe überzeugt selbst Gemüse-Skeptiker! Bei Kindern entscheidet oft die Zubereitungsart darüber, ob ein Gemüse akzeptiert wird oder nicht - in Form einer Cremesuppe finden viele Sorten Anklang!