Direkt zum Inhalt
User Bewertungen

Giselas Weinbeißer

Dieses Gebäck heißt nicht umsonst so: Es schmeckt auch unterm Jahr gut zu einem Gläschen Wein.

Giselas Weinbeißer

Beschreibung der Zubereitung

Für Giselas Weinbeißer Zucker, Honig, Wasser, Butter, Vanillezucker und Zitronensaft aufkochen und abkühlen lassen. „Eier und Gewürze schaumig schlagen, unter die Honigmasse rühren, Mehl, Salz und Natron unter die Masse mischen und gut durchkneten, über Nacht im Kühlschrank rasten lassen.

Vor der Weiterverarbeitung den Teig nochmals durchkneten und ca. 5 mm dick ausrollen, in kleine längliche Stangen schneiden.

Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 7–9 Minuten backen.

Für die Glasur alle Zutaten verrühren und die ausgekühlten Weinbeißer darin eintunken oder damit bepinseln, danach trocknen lassen.

Rezept: von Gisela Würbel aus Bartholomäberg, Voralberg Kochen und Küche Dezember 2015

Kommentare