Erbsencremesuppe mit Topfen-Räucherforelle-Karotten-Knödeln

Zutaten:

für 6–8 Portionen
Erbsencremesuppe
2 Schalotten
2 EL Butter
200 g junge Erbsen (TK-Ware)
300 ml Rindsuppe
200 ml Obers
Salz und weißer Pfeffer
Butter
Knödel
70 g Butter
350 g Bröseltopfen
3 Eidotter
4 EL Semmelbrösel
80 g Weizenvollkornmehl
150 g Karotten
100 g Räucherforelle
Salz und weißer Pfeffer
Muskatnuss, gerieben

Zubereitung

(20 Min., Garzeit ca. 30 Min.)
Für die Knödel Butter schmelzen und mit Bröseltopfen, Eidottern, Semmelbröseln, Mehl, geschälten und fein geriebenen Karotten sowie der mit dem Stabmixer zerkleinerten Räucherforelle vermischen, mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken, die Masse ca. 30 Minuten rasten lassen.
In der Zwischenzeit für die Suppe fein gehackte Schalotten in etwas Butter anlaufen lassen, die Erbsen dazugeben, mit Rindsuppe und Obers aufgießen und weich kochen. Mit nassen Händen Knödel aus der Topfen-Räucherfisch-Masse formen und über Dampf ca. 15 Minuten garen.
Die Erbsencremesuppe mit einem Stabmixer pürieren, durch ein Sieb streichen und abschmecken.

Die Knödel in der Suppe anrichten und mit zerlassener Butter beträufeln.

 

Nährwert je Portion
Energie: 478 kcal
Eiweiß: 18,8 g
Kohlenhydrate: 24,4 g
Fett: 34,0 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Kalzium: 148 mg
Ballaststoffe: 4,8 g

Cholesterin: 222 mg

 

Kochen & Küche Dezember 2014,

Rezept: Silvia Kronister aus Steinakirchen (NÖ), Foto: A. Jungwirth



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Pilzsuppe mit Porree und Schinken

Eine sehr schmackhafte, herbstliche Suppe!


Pikante Weißkrautsuppe mit Speck

Dazu passt eine Scheibe Bauernbrot. Sehr hübsch sieht es aus, wenn man zusätzlich pro Portion eine Scheibe Speck und ein Blatt Kraut brät, beides auf einen Spieß steckt und damit die Suppe garniert.


Schinkenpastete mit Pistazien

Kochen & Küche März 2005


Klare Rindsuppe (Rinderfond)

Klare Rindsuppe ist ein Klassiker und sollte als Grundrezept in keinem Haushalt fehlen. Außerdem ideal zum Vorkochen und mit unterschiedlichsten Einlagen kombinierbar.


Most-Käse-Suppe mit Schwarzbrotknöderln

Wenn es schnell gehen muss, die Suppe einfach mit Schwarzbrotwürfeln als Einlage servieren.


Erdäpfelsuppe mit Mascarpone und Haselnüssen

für Diabetiker geeignet, glutenfrei, ballaststoffreich, cholesterinarm