Gedämpfte Waller-Steaks mit Kräuterspätzle

Waller gedämpft mit Kräuterspätzle

Zutaten:

für 4 Portionen

800 g Steaks vom Waller

Salz und Pfeffer

Koriander, gemahlen

2 Karotten 100 g

Zucchini 300 ml

Fischfond 3 EL

Butter, kalt 2 EL

Zitronensaft 200 g

Spätzle, gekocht

1 Bund beliebige Kräuter

2 EL Butter Salz


Zubereitung

(40 Min.)

Die Waller-Steaks unter kaltem Wasser waschen und trocken tupfen, danach mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen und auf einen Dampfeinsatz legen.

Die Karotten schälen, Zucchini waschen und beides in längliche Streifen schneiden, diese zu den Waller-Steaks auf den Dampfeinsatz legen.

Den Fischfond im Topf aufkochen, den Einsatz einhängen, Deckel auflegen und 3 Minuten dämpfen, die Steaks wenden und weitere 4 Minuten dämpfen, danach warm stellen.

Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Schneebesen langsam nach und nach in den Fischfond rühren, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, anschließend abschmecken.

Für die Spätzle die Kräuter verlesen und fein schneiden, die Butter in einer Pfanne schmelzen, Kräuter hinzugeben und kurz schwenken.

Die gekochten Spätzle zugeben, alles gut vermischen und einige Minuten durchschwenken, bis die Spätzle heiß sind, mit Salz würzen.

Die Waller-Steaks mit den Kräuterspätzle anrichten. Man kann die Wallersteaks und das Gemüse natürlich auch in der Pfanne in heißem Öl braten, anstatt sie zu dämpfen.

 

Nährwert je Portion

Energie: 675 kcal

Eiweiß: 43,7 g

Kohlenhydrate: 37,0 g

Fett: 38,4 g

Broteinheiten: 3 BE

Ballaststoffe: 3,4 g

Cholesterin: 477 mg

n-3 Fettsäuren: 2,0 g

 

Rezept: Kochen und Küche -Juni 2012



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Thunfischsteak mit Kaki-Risotto

Thunfisch ist einer der beliebtesten Speisefische und die Süße der Kakis gibt dem Risotto einen speziellen Geschmack.


Steak auf Erdäpfelragout mit Asmonte

Beilage schmeckt auch ausgezeichnet zu Fisch.


Putensteaks mit überbacken Paradeisern

Zu den Putensteaks mit überbackenen Paradeisern passen Nudeln und Salat hervorragend dazu.


Gefüllte Filetsteaks

Rindsfilet mit Walnusskerne gefüllt


Steaks vom Schlussbraten

Steaks vom Schlussbraten mit Knoblauch und Braterdäpfeln.


Gegrillte Steaks vom Schweinebauch mit Bröselkarfiol

Ein Gericht, das bestimmt immer gut ankommt.


Steaks vom Schweinskarree mit Speckfisolen

Kochen & Küche August 2012


Chili-Steak mit scharfen Kidneybohnen

Dieses Gericht vereint gleich mehrere scharfe Komponenten: geschroteten schwarzen Pfeffer, frische Chilischoten, getrocknete und geräucherte Chilischoten mit markantem Raucharoma sowie zum Abrunden etwas Tabasco. Hinzu kommen scharfes Paprikapulver...