Germstrauben

Germstrauben als Alternative zum "Schleifen".

Zutaten:

für ca. 35-40 Stück

 

1 kg Mehl (universal, glatt oder griffig)
80 g frische Germ
380–500 ml Milch
(abhängig von Mehlsorte und Eiergröße)
120 g Staub-, Kristall- oder feiner Rübenzucker
6 Eidotter
Salz
120 g Butter
4 EL Rum (Alkohol verhindert, dass 
das Gebäck zu viel Fett aufnimmt) 
Schale von 1 Zitrone und 1/2 Orange (unbehandelt)
Saft von 1/2 Orange
1 P. Vanillezucker

 

Staubzucker zum Bestreuen



Zubereitung

(ca. 35 Min. ohne Wartezeit)

Den Germteig wie den Teig für die Faschingskrapfen zubereiten, nach dem Gehen knapp fingerdick auswalken.

„„Den Teig in Rechtecke oder Dreiecke schneiden und dann zwei kurze, parallele Schnitte in jedes Teigstück schneiden.
„„Die Teigstücke auf ein bemehltes Geschirrtuch legen, mit einem zweiten Geschirrtuch zudecken und ca. 30 Minuten gehen lassen.
„„Danach wie die Faschingskrapfen ausbacken und mit Staubzucker bestreut servieren.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Marillenmus mit Pistazienkernen

Kochen & Küche August 2004


Apfel-Tiramisu

Kochen & Küche Februar 2002


Apfelschmarren mit Zimt

Kochen & Küche März 2004


Buchweizenauflauf mit Fruchtgrütze-Guss

Der nussige Geschmack des Buchweizens harmoniert ausgezeichnet mit der säuerlichen Kirsch-Grütze. Wer keine Grütze zur Hand hat, kann den Auflauf mit Obstmus oder auch einfach mit Kompott und evtl. mit etwas Schlagobers genießen!


Vegane Zimtsterne

Vegane Kekse


Ananastorte

Kochen & Küche, Rezepte über ein ganzes Jahr, Band 3


Panna cotta mit Früchten

Kochen & Küche März 2002


Joghurt-Torte mit Schokoladeglasur

Kochen & Küche Juni 2003