Heidelbeerschnecken

Heidelbeerschnecken, ein warmes Gericht aus Germteig mit Heidelbeerfüllung.

Zutaten:

für 16 Stück

500 g glattes Weizenmehl

200 ml Milch, lauwarm

1 Würfel frische Germ (42 g)

50 g Kristallzucker

75 g flüssige Butter

1 Ei

1 Prise Salz

 

Fülle

500 g Heidelbeeren (TK-Ware)

75 g Pistazien, grob gehackt

70 g Braunzucker

3 EL Butter

 

Glasur

75 ml Milch

60 g Honig

40 g Butter

Butter für die Auflaufform

 


Zubereitung

(50 Min. ohne Warte- und Backzeit)

Für die Heidelbeerschnecken das Mehl in eine passende Schüssel geben und eine Mulde bilden, Milch hineingießen, Germ dazubröseln und mit etwas Kristallzucker und Mehl ein Dampfl zubereiten,15 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Danach die restlichen Zutaten zugeben und mit einem Handmixer mit Knethaken zu einem geschmeidigen Teig kneten, zugedeckt bis zum doppelten Volumen gehen lassen.

In der Zwischenzeit die leicht angetauten Heidelbeeren verlesen, waschen und in eine Schüssel geben, Pistazien und Braunzucker dazugeben und die Heidelbeeren mit einer Gabel zerdrücken.

Für die Glasur die Milch einmal aufkochen, vom Herd nehmen, Honig und Butter dazugeben und umrühren, bis sich der Honig und die Butter vollständig aufgelöst haben.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche fingerdick auf eine Größe von 60 x 40 cm ausrollen, die Fülle gleichmäßig aufstreichen und einrollen.

Aus der Rolle mit einem Messer 16 Scheiben schneiden und diese nebeneinander in eine ausgebutterte Auflaufform setzen, zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.

Die Teigschnecken mit der Glasur bepinseln und im vorgeheizten Backofen, mit Alufolie zugedeckt, auf unterster Schiene bei 170 °C 40 Minuten backen.

5 Minuten vor Ende der Backzeit die Folie entfernen und die Schnecken fertig backen, aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen, aus der Auflaufform nehmen und die Heidelbeerschnecken auf Tellern oder auf einer Platte anrichten.

 

Nährwert pro Stück

Energie: 285 kcal

Eiweiß: 5,7 g

Kohlenhydrate: 37,3 g

Fett: 12,3 g

Broteinheiten: 3 BE

Eisen: 1,3 mg

Ballaststoffe: 3,6 g

Cholesterin: 39,6 mg

 

Rezept: Kochen und Küche Oktober 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Apfelnockerln mit Zimtsabayon

Kochen & Küche September 1999


Mozart-Kuchen-Kugeln

Kleine Küchlein, die durch Geschmack und Aussehen an die klassische Mozart-Kugel erinnern.


Dotterteig-Gebäck

Kochen & Küche Dezember 1998


Brombeer-Schnitte mit Haselnüssen

Kochen & Küche September 2001


Weihnachtstorte aus Weizenvollmehl

Kochen & Küche Dezember 1997


Nikolaus und Krampus aus Germteig

Germgebäck mit Mohn- und Nussfülle.


Apfel-Cremeschnitte

In 40 Minuten zubereitet und dann ab in den Ofen, das Ergebnis: ein herrliches Apfeltiramisu.