Milchbrot-Apfelauflauf

mit Punschsauce

Zutaten:

 

für 6–8 Portionen
300 g Milchbrot (Zopf, Brioche oder Reindling)
400 g Äpfel, geschält und ohne Kerngehäuse
Saft von 1 Zitrone
50 g Rosinen
3 Eier
50 g Staubzucker
1 P. Vanillezucker
50 g Kristallzucker
1 Prise Salz
Butter und geriebene Nüsse für die Formen
Punschsauce
100 g Kristallzucker
100 ml Orangensaft
100 ml Rotwein
100 ml Apfelsaft
½ Zimtstange
4 Gewürznelken
1 TL Maisstärke
2 EL Rum

Zubereitung

 

(60 Min. ohne Back- und Kochzeit)
Für den Milchbrot-Apfelauflauf das Milchbrot in kleine Würfel schneiden oder in kleine Stücke reißen und in eine Schüssel geben, Äpfel in kleine Würfel schneiden, mit Zitronensaft und Rosinen vermischen und zu dem Milchbrot geben.
Die Eier trennen, Eidotter mit Staub- und Vanillezucker schaumig rühren, zum Milchbrot geben und gut vermischen, Eiklar mit Kristallzucker und einer Prise Salz steif schlagen und unter die Masse heben.
Formen mit Butter einfetten und mit Nüssen ausstreuen, Masse gleichmäßig einfüllen, Formen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen und den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 180 °C auf mittlerer Schiene 25 Minuten backen.
Für die Sauce den Kristallzucker in einer Kasserolle hellbraun karamellisieren, mit Orangensaft, Rotwein und Apfelsaft aufgießen, Zimtstange und Nelken dazugeben und zum Kochen bringen, zugedeckt so lange leise köcheln lassen, bis sich der geschmolzene Zucker vollständig aufgelöst hat, dabei ab und zu umrühren. Punsch vom Herd nehmen und 10 Minuten ziehen lassen, Zimtstange und Nelken entfernen.
Maisstärke mit Rum glatt rühren, in den Punsch einrühren und einmal aufkochen lassen, abschmecken. Auflauf aus dem Ofen nehmen, aus den Formen auf Teller stürzen und den Milchbrot-Apfelauflauf mit der Punschsauce nach Belieben vollenden.

Kochen & Küche September 2017



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

G’reste Knedl (Geröstete Knödel)

Traditionelles Gericht der österreichischen Küche. Semmelknödel angeröstet mit Fleisch und Ei.


Butterkrapfen

Ein herrlicher flaumiger Krapfen.


Erdäpfel-Speckbuchteln

Die Erdäpfel-Speckbuchteln sind nicht nur ein sättigendes Gericht, sondern eignen sich auch zur Resteverwertung und das um weniger als 2 Euro pro Portion!


Schweinsrücken in Milch geschmort

Aus der "Schule des Geschmacks" ein Rezept, das durch das Garen des Fleisches in Milch, besonders den Geschmack "umami" hervorhebt.


Marillenpudding

Etwas Marillenpüree macht aus einem herkömmlichen Vanillepudding ein raffiniertes Dessert!


Marillencreme mit Buttermilch

Die Marillen-/Aprikosenzeit dauert nicht lange! Da lohnt es sich viele Rezepte auszuprobieren.


Kürbiskernöl-Törtchen

Süße Kürbiskernöl-Törtchen mit Vanille-Kürbiskern-Creme und Himbeeren.


Heidelbeerschnecken

Heidelbeerschnecken, ein warmes Gericht aus Germteig mit Heidelbeerfüllung.


Videos zu diesem Rezept