Mohntorte mit Apfelgelee

Torte mit Mohn und Apfel-Most-Spiegel.

Zutaten:

für 1 Torte (ca. 26 cm Durchmesser)
Mohnbiskuit
70 g Butter
30 g Staubzucker
1 P. Vanillezucker
2 Eier
80 g Mohn
30 g Mehl
20 g Maizena
abgeriebene Schale von ½ Zitrone (unbehandelt)

Creme
150 ml Most
100 g Mohn
1 Ei
40 g Kristallzucker
200 g weiße Kuvertüre
5 Blatt Gelatine
500 ml Obers

Apfelgelee
450 g Äpfel
100 ml Most
100 ml Wasser
70 g Kristallzucker
10 Blatt Gelatine
4 EL Apfelbrand 


Zubereitung

Für das Mohnbiskuit für die Mohntorte mit Apfelgelee aus Butter, Zucker, Vanillezucker und Eidottern einen Abtrieb bereiten, Mohn, Mehl und Maizena verrühren, mit der Zitronenschale zugeben und zum Schluss den Eischnee unterheben.

Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) füllen und bei mittlerer Hitze ca. 15–20 Minuten backen, nach dem Backen in der Form auskühlen lassen.

Für die Creme den Most aufkochen, Mohn dazugeben und unter Rühren dick einkochen, Ei und Zucker über Dunst cremig aufschlagen, die geschmolzene Kuvertüre dazugeben und die in kaltem Wasser eingeweichte und ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Die Mohnmasse unterheben und die Schüssel in kaltes Wasser stellen, rühren, bis die Masse ausgekühlt ist, Obers aufschlagen, unterheben und die Creme auf den Tortenboden streichen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden, Most, Wasser und Zucker aufkochen, die Apfelstücke darin weich dünsten, pürieren,  die in kaltem Wasser eingeweichte und ausgedrückte Gelatine im heißen Apfelpüree auflösen, den Apfelbrand einrühren und die Masse auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die Mohntorte mit Apfelgelee übergießen und ca. 2 Stunden kühl stellen, dann vorsichtig aus der Form lösen und beliebig garnieren.

 

Nährwert pro Stück
Energie: 493 kcal
Eiweiß: 11,1 g
Kohlenhydrate: 33,0 g
Fett: 32,3 g
Broteinheiten: 2,5 BE
Kalzium: 300 mg
Eisen: 2,0 mg
Ballaststoffe: 3,8 g
Cholesterin: 119 g

reich an Kalzium, reich an Eisen

Kochen & Küche November 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Savarin in Rum-Läuterzucker

Kochen & Küche Mai 1998


Kakao-Mandelkuchen

Kochen & Küche Dezember 2003


Kleiner Schokoladeauflauf hell & dunkel

Flaumige Schokoladenküchlein mit heller und dunkler Schokolade.


Pfirsichtorte aus Mürbteig

Kochen & Küche August 2000


Marzipan-Gugelhupf

Die ersten Gugelhupfformen waren römisch und aus Kupfer.


Süßer Grammelstrudel mit Äpfeln

Kochen & Küche Oktober 1998