Räucherfisch-Jause

Räucherforelle, - kapfen- und Lachsforelle mit Preiselbeer-Krensauce

Zutaten:

pro Person

70 g Räucherforellenfilet

70 g Räucherkarpfenfilet

70 g geräuchertes Lachsforellenfilet

Preiselbeer-Krensauce

250 ml Sauerrahm

4 EL Kren, fein gerieben

1 EL Preiselbeerenmarmelade

Helis Fischgewürz (Menge der Zutaten nach eigenem Geschmack)

Galgant

Bertram

wenig Quendel

Salz

Pfeffer

Petersilie

Knoblauch


Zubereitung

Für die Sauce für die Räucherfisch-Jause Sauerrahm, Kren und Preiselbeermarmelade verrühren. Räucherforellen-, Räucherkarpfen- und

geräucherte Lachsforellenfilets in gefällige Stücke schneiden, auf einem Brett auflegen, mit Krauspetersilie und Preiselbeer-Krensauce servieren.

Helis Fischgewürz (alle Zutaten fein hacken und vermischen), frisches Bauernbrot und Butter zur Räucherfisch-Jause reichen.

Rezept vom Direktvermarter Reimoser.


Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Weihnachts-Sangria

Weihnachts-Sangria ist eine winterliche Alternative zum Sommerklassiker. Wer mag, kann auch andere Früchte verwenden. Sehr gut passen z.B. Birnen oder Pflaumen in eine Weihnachts-Sangria.


Cremeschnitten mit Preiselbeeren

Ob mit Pudding oder Obers gefüllt - Cremeschnitten mit Blätterteig gehören zu den Klassikern.


Klassische Köttbullar

Köttbullar sind typisch schwedische Fleischbällchen, die mit gebratenen Erdäpfeln serviert werden.


Quitten-Preiselbeer-Marmelade

Quitten harmonieren hervorragend mit den Preiselbeeren.


Grantnschmarren (Preiselbeerschmarren)

Klassiker mit Preiselbeeren.