Schweinsbackerln im Bierteig

Schweinsbackerl auf kaltem Krautsalat mit Bärlauchöl

Zutaten:

für 4 Portionen
Schweinsbackerln
Suppengrün (2 Karotten, ¼ Sellerieknolle, 2 Zwiebeln, ½ Lauch)
Pfefferkörner
Kümmel, ganz
Lorbeerblatt
Wacholderbeeren
1 Schuss Essig
8 Schweinsbackerln (beim Fleischhauer vorbestellen)

 Bierteig
2 Eidotter
125 ml Milch
125 ml Bier
6 EL Roggenmehl
2 Eiklar
Salz und Pfeffer
Muskatnuss
Öl zum Herausbacken

Krautsalat
½ Krautkopf
Salz, Zucker
Essig, Öl, Wasser
Kümmel, ganz
weißer Pfeffer

Bärlauchöl
Bärlauch
Sonnenblumenöl
Salz


Zubereitung

Für die Schweinsbackerln im Bierteig etwa 2 l Wasser mit Suppengrün, Gewürzen und einem Schuss Essig zum Kochen bringen, dann die Schweinsbackerln einlegen und auf kleiner Flamme 20–30 Minuten weich köcheln lassen. Für den Bierteig Eidotter mit Milch, Bier und Roggenmehl gut vermengen, Eiklar zu steifem Schnee schlagen, unterheben und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen. Die ausgekühlten Backerln halbieren, beidseitig salzen und pfeffern, mehlieren, in den Bierteig tauchen und schwimmend in heißem Öl herausbacken. Für den Salat das Kraut feinnudelig schneiden, mit Salz und etwas Zucker würzen und mit den Fingern weichkneten, dann mit Essig, Öl, Wasser, Kümmel und Pfeffer fertig abschmecken.

Für das Bärlauchöl die gewaschenen und gut getrockneten Bärlauchblätter grob schneiden und im Mixer mit Sonnenblumenöl und Salz fein pürieren. Die goldbraun gebackenen Schweinsbackerln gut abtropfen lassen, auf dem Krautsalat anrichten, mit Bärlauchöl garnieren und die Schweinsbackerln im Bierteig nach Belieben mit Radieschenstiften oder Kräutern aus dem Garten vollenden.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Schweinsschulter im Semmelbrotmantel mit Karotten-Couscous

Eine deftige Schweinsschulter als herzhafter Festtagsbraten. Der Karotten-Couscous als Beilage gibt dem Gericht Leichtigkeit.


Schweinsstelze vom Kugelgrill

Traditionelle Stelze zu der als Beilage am besten Kraut- oder Erdäpfelsalat, Senf und Schwarzbrot sehr gut passt.


Schweinefilet "Aristo"

Schwein mit Orangen und Bayöl


Karreesteak mit Kürbis und Ingwer-Preiselbeeren

Herbstliches Schweinskaree mit fruchtiger Note.


Beuschel

Ragout aus Lunge und Herz vom Kalb oder Schwein - österreichische Hausmannskost.


Schweinefilet mit Lavendelgewürz

in Backpapierhülle


Fleischtascherln in kräftiger Rindsuppe

Nudeltaschen mit Faschiertem


Schweinsfilet im Kräutermantel

Eine einfache aber feine Kreation für den Kugelgrill (mit Gas oder Holzkohle) oder für den Smoker!