Faschierter Braten im Teigmantel

Als Beilage passt, frischer gemischter Salat.

Zutaten:

für 8 Portionen
Teig
500 g Weizenmehl, glatt
1 Würfel Germ (42 g)
250 ml Milch
etwas Zucker
150 g Butter
2 Eier
1 TL Salz
Braten
4 EL Getreideflocken
Milch zum Einweichen
100 g Räucherspeck
1 kleine Zwiebel
500 g gemischtes Faschiertes
1 Ei
1 EL Mehl
etwas Salz und frisch gemahlenen Pfeffer
etwas Muskatnuss, gemahlen
1 EL Senf
5 Scheiben durchzogener Speck
1 Ei zum Bestreichen
Papier für das Blech

Zubereitung

(ca. 40 Min., Wartezeit ca. 45 Min., Backzeit ca. 50 Min.)
Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken, die Germ zerbröckeln und mit 1/4 l lauwarmer Milch und etwas Zucker verrühren, Milch-Germgemisch in die Mulde gießen und mit etwas Mehl verrühren, zugedeckt etwa 25 Minuten gehen lassen, die weiche Butter, die restliche Milch, Eier und Salz beifügen und zu einem elastischen und glatten Teig verkneten.
Den Teig abermals zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.
Für den Braten die Getreideflocken in warmer Milch einweichen, Speck in kleine Würfel schneiden, Zwiebel schälen und fein hacken.
Das Faschierte mit Speckwürfeln, gehackter Zwiebel, den eingeweichten Getreideflocken, Ei, Mehl und den Gewürzen gut vermischen.
Den Germteig zusammenkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen, Teig mit Senf bestreichen und mit Speckscheiben belegen.

Aus dem Faschierten eine passende Rolle formen und auf den Teig legen, den Teig locker einschlagen und mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, ca. 20 Minuten gehen lassen, danach den Teig mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Rohr ca. 50 Minuten backen. 

 

Nährwert pro Portion ohne Beilage
Energie: 679 kcal
Eiweiß: 30,5 g
Kohlenhydrate: 51,1 g
Fett: 39,3 g
Broteinheiten: 4,5 BE
Eisen: 3,2 mg
Zink: 3,7 mg
Ballaststoffe: 3,2 g

Cholesterin: 204 mg

 

Kochen und Küche November 2014



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schweinsripperln mit Honigglasur

Zu den Schweinsripperln mit Honigglasur passt als Beilage warmer Erdäpfelsalat und ein Stück Schwarzbrot sehr gut.


Kalbsschnitzel im Sauerrahm-Senf-Backteig mit Grünkohl

Deftiges Gericht für kalte Wintertage.


Wurzelfisch mit Semmelsenf

Fisch, Wurzelgemüse und Senf - eine hervorragende Kombination!


Fischlaibchen mit Kohlgemüse (Wirsing)

für Diabetiker geeignet!


Ribiselsenf mit Zitronenthymian

säuerlich-scharfer Genuss


Zander im Kokosteig

Ein glutenfreies Gericht ist Zander im Kokosteig mit Zitronendip, was im Winter einfach wunderbar schmeckt.