Lachsforellen-Terrine mit Bärlauch

saisonaler Genuss

Zutaten:

für 4–6 Portionen
400 g Lachsforelle,
ohne Haut und Gräten
2 Eier
Salz
Cayennepfeffer
Zitronensaft
1 TL Maizena
125 g Crème fraîche
10 Bärlauchblätter

Terrinenform und
Frischhaltefolie


Weitere Infos:

 Bärlauch Rezepte

Zubereitung

(20 Min., Garzeit 60 Min., Wartezeit 3 Std.)
Von der Lachsforelle 250 g in kleine Würfel schneiden und leicht anfrieren lassen, den Rest in 2 cm dicke Streifen schneiden.
Eier, Salz, Cayennepfeffer, Zitronensaft und Maizena in einer geeigneten Schüssel schaumig schlagen.
Die leicht angefrorenen Fischwürfel in einem Standmixer oder Cutter mit der Crème fraîche fein pürieren, Eiermasse zugeben und gut vermischen, Bärlauchblätter waschen und die Stiele entfernen, die Lachsforellenstreifen mit den Blättern umwickeln.
Terrinenform mit Folie auskleiden (einige cm über den Rand hängen lassen), die halbe Masse einfüllen, glatt streichen und die mit Bärlauchblättern umwickelten Fischstreifen der Länge nach auflegen.
Restliche Masse darauf verteilen, glatt streichen, mit der überhängenden Folie verschließen und die Terrine in ein größeres Gefäß stellen, dieses bis zur Hälfte der Terrinenhöhe mit Wasser füllen und im vorgeheizten Backofen bei 90 °C Wassertemperatur 1 Stunde garen.
Aus dem Ofen nehmen, im Wasserbad mindestens 3 Stunden auskühlen lassen, eine halbe Stunde vor dem Servieren Folie öffnen, die Terrine aus der Form stürzen, Folie entfernen und die Terrine in gewünschte Portionen schneiden.

Tipp: Frisches Baguette und ein kleiner Salat passen gut dazu.

Nährwert je Portion
Energie: 192 kcal
Eiweiß: 14,5 g
Kohlenhydrate;: 2,0 g
Fett: 14,1 g
Broteinheiten: 0,2 BE
Ballaststoffe: 126,0 mg
Cholesterin: 91,6 mg
n-3-Fettsäuren: 168,0 mg
n-6-Fettsäuren: 386,0 mg

kalorienarm, reich an essenziellen Fettsäuren

Kochen & Küche April 2014



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Grüner Salat mit Weißbrotwürfeln, gebratenen Kirschparadeisern und Salami

Der Salat schmeckt auch mit Schwarzbrot und Speck sehr gut.


Gebratener Schafkäse im Speckmantel

Kochen & Küche August 1997


Avocado mit mariniertem Thunfisch

Kochen & Küche Mai 1999


Käsesuppe mit Fleischbällchen

Kochen & Küche Jänner 1998


Karfiolparfait mit Krebsschwänzen

Kochen & Küche August 1998


Karfiolsuppe mit Knoblauchbrot

Kochen & Küche Mai 1999


Shrimpsuppe mit Austernpilzen

Kochen & Küche März 2005