Gebratener Seesaibling mit Steinpilzschuppen

Der Saibling bekommt neue Schuppen. Ein schnelles, saisonales Rezept.

Zutaten:

für 6 Portionen

1 Seesaibling (küchenfertig ausgenommen, ca. 1,8 kg)

Salz und Pfeffer

2 EL Petersilie, grob geschnitten

1 kg kleine Steinpilze

1 Eiklar

Butter zum Braten

5 Karotten

4 Erdäpfel

1 Stange Porree

Olivenöl zum Rösten

Salz und Pfeffer


Zubereitung

(35 Min. ohne Garzeit)

„„Den Seesaibling waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen, innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. „„Die Petersilie im Bauch des Fisches verteilen und den Fisch von außen mit den Händen zusammendrücken. „

Die Steinpilze putzen und dünn blättrig schneiden (am besten mit einer Aufschneidemaschine). „„Das Eiklar leicht aufschlagen und mit einem Pinsel zuerst eine Seite vom Fisch bestreichen, die Steinpilze wie Schuppen darauflegen, den Fisch wenden, auf der zweiten Seite ebenfalls mit Eiklar bestreichen und mit Steinpilzschuppen belegen. „

In einem geeigneten Bräter die Butter schmelzen, den Fisch einlegen und leicht anbraten, wenden und auf der anderen Seite anbraten. „„Danach wenn nötig etwas Butter zugeben und den Fisch im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Umluft ca. 25 Minuten fertig braten. „

Karotten und Erdäpfel waschen, schälen und in gleichmäßige Stücke schneiden, Porree waschen und in ½ cm breite Ringe schneiden, in einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erwärmen, Karotten und Erdäpfel hineingeben und anbraten. „„Nach 10 Minuten den Porree zugeben, vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen (das Gemüse sollte nicht zu weich, sondern eher knackig sein), den Fisch aus dem Ofen nehmen und mit dem Gemüse auf einer Platte anrichten.

 

Wenn Steinpilze vom Belegen übrigbleiben, kann man diese zum Gemüse geben und mitbraten!

 

Nährwert je Portion

Energie: 442 kcal

Eiweiß: 66,5 g

Kohlenhydrate: 11,7 g

Fett: 14,0 g

Broteinheiten: 0,5 BE

Eisen: 6,2 mg

Zink: 4,2 mg

Ballaststoffe: 15,7 g

Cholesterin: 188 mg

n-3-Fettsäuren: 1,9 g

 

Für Diabetiker geeignet, „„laktosearm, ballaststoffreich, „„reich an Eisen, Zink und Omega-3-Fettsäuren.

 

Rezept: Kochen & Küche September 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Rehschulter mit Steinpilzen in Weinblättern

Kochen & Küche November 2001


Rösti mit Steinpilzen

Kochen & Küche Oktober 2004


Geröstete Steinpilze mit Erbsenpüree

Herrliches Pilzgericht.


Karpfen im Ganzen in Pilzsauce

Steinpilze und Champignons.


Steinpilzsauce

eine Sauce aus heller Grundsauce


Schwammerlragout mit Hendlleber

Das Schwammerlragout - ein Klassiker der Herbstküche. Mit Hendlleber eine seltene Version.