Germknödel mit Ziegenfrischkäse-Fülle

und Pink Sauce

Zutaten:

für 8 kleine oder 4 große Germknödel

Teig

250 g glattes Weizenmehl

125 ml Milch

10 g Germ

1 EL Zucker 

1 Eidotter

25 g Butter 

1 Prise Salz

Fülle

200 g Ziegenfrischkäse

Salz und Pfeffer 

1 EL Honig

Sauce

150 g gekochte rote Rüben

150 ml Gemüsesuppe

100 ml Obers

Salz und Pfeffer


Zubereitung

(60 Min. ohne Warte- und Garzeit)

Für den Teig der Germknödel mit Ziegenfrischkäse-Fülle Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde formen, die Milch leicht erwärmen, Germ und Zucker darin auflösen und in die Mulde gießen, das Dampfl mit etwas Mehl bestauben und an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen, danach den Eidotter zugeben, die zerlassene Butter hinzufügen und mit Salz würzen, den Teig gut verkneten und 30 Minuten gehen lassen.

Für die Fülle Ziegenfrischkäse mit Salz, Pfeffer und Honig verrühren.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und diese in 8 (oder 4) gleichmäßige Teile teilen, die Teigstücke flach drücken, mit der Ziegenfrischkäsemasse füllen und zu Knödeln formen, auf ein bemehltes Backblech setzen.

Den Backofen auf ca. 50 °C vorheizen, ausschalten und die Knödel im warmen Backofen nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.

Garen im Kochtopf: Etwa 150 ml Salzwasser aufkochen, 4 kleine (oder 2 große) Knödel nebeneinander in einen Siebeinsatz setzen und zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten garen, fertige Knödel herausnehmen und mit einer Nadel einige Male einstechen (dann fallen sie nicht zusammen!), die Knödel auf einem befetteten Backblech warm stellen, restliche Knödel ebenso zubereiten.

Garen im Dampfgarer: Die Knödel auf ein mit Butter bestrichenes Lochgitter legen und bei 100 °C ca. 15 Minuten dämpfen, die fertigen Knödel herausnehmen und mit einer Nadel einige Male einstechen.

Für die Sauce die Roten Rüben schälen, kleinwürfelig schneiden und mit der Gemüsesuppe fein pürieren, Obers untermengen, mit Salz und Pfeffer würzen und die Sauce in einem Topf bei schwacher Hitze erwärmen.

Als Garnierung sieht Rote-Rüben-Salz sehr hübsch aus; dafür einfach grobes Meersalz mit ein wenig Rote-Rüben-Saft vermischen, das gefärbte Salz in einer Pfanne bei geringer Temperatur oder auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im Backofen bei ca. 70 °C trocknen lassen und in ein Schraubverschlussglas füllen.

Wer kein Rote-Rüben-Salz zubereiten will, kann die Germknödel mit Ziegenfrischkäse-Fülle mit leicht gerösteten Pinienkernen bestreuen.

 

Nährwert pro Stück (bei 8 Stück)

Energie: 251 kcal

Eiweiß: 7,4 g

Kohlenhydrate: 28,0 g

Fett: 12,1 g

Broteinheiten: 2,2 BE

Ballaststoffe: 2,0 g

Cholesterin: 53,8 mg

 

für Diabetiker geeignet, cholesterinarm, ballaststoffreich, vegetarisch

Kochen & Küche Okt 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Gefüllter Chicorée im Speckmantel

Auch geeignet für Vegetarier: Denn diese können den Schinken einfach weglassen!


Offenes Chinakohl-Omelett mit Ziegen-Frischkäse

Günstiges vegetarisches Gericht.


Äpfel im Schlafrock

Die genussvollen Äpfel im Schlafrock schmecken besonders gut mit einer Leberfülle.


Tomatenschiffchen

fürs kalte Buffet


Aufstrich-Sextett

Fleischaufstrich mit Ziegenkäse und rosa Beeren.


Kirschen, Erdbeeren und Tomaten mit gratiniertem Ziegenkäse

Diese erfrischende Vorspeise ist ein wahres Feuerwerk der Geschmacksempfindungen!


Paradeiser-Käse-Tarte

Schmackhafte Tarte mit Tomaten.


Videos zu diesem Rezept