Hamburger mit Buchweizen-Laibchen

Die etwas andere Variante des klassischen Burgers!

Zutaten:

für 4 Portionen
1 Zwiebel
1 Karotte
2 EL Rapsöl
150 g Buchweizen-Schrot
300 ml Gemüsesuppe
300 g Faschiertes
1 Ei
1 EL Majoran
3 EL Semmelbrösel
Salz und Pfeffer
Senf und Paprikapulver nach Geschmack
Öl zum Braten

 

etwas Kräuter-Joghurt-Sauce
Gemüse nach Saison (z. B. Salatblätter, Paprikaschoten,
Paradeiser, Gurken …)

 

4 Vollkornweckerln

Zubereitung

(20 Min. ohne Warte- und Garzeit)
Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, Karotte schälen und fein raspeln.
Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Buchweizen-Schrot bei mittlerer Hitze anschwitzen, dadurch bekommt er ein stärkeres Aroma.
Mit der Gemüsesuppe ablöschen, Zwiebeln und Karotten zugeben und 10 Minuten quellen lassen, auskühlen lassen.
Alle Zutaten nach und nach in einer geeigneten Schüssel gut vermischen und etwas ziehen lassen, ein kleines Probelaibchen braten und wenn nötig nachwürzen.
Aus der Masse am besten mit nassen Händen 4 Laibchen formen, Öl in der Pfanne erhitzen und die Laibchen darin (oder auf dem heißen Grill) beidseitig langsam braten. Die Weckerln halbieren, nach Belieben kurz toasten oder auf dem Grill rösten, mit je einem Laibchen, Sauce, Gemüsescheiben und Salatblättern nach Wunsch belegen und sofort servieren.

Karotte, Buchweizen und Gewürze sorgen neben dem Faschierten für zusätzliche Aromen. Die Laibchen schmecken auch ohne Gebäck zu einem grünen Salat mit Kernöl hervorragend!

Nährwert je Portion
Energie: 915 kcal
Eiweiß: 38,9 g
Kohlenhydrate: 117 g
Fett: 31,8 g
Broteinheiten: 9,5 BE
Eisen: 8,3 mg
Zink: 7,6 mg
Ballaststoffe: 10,4 g
Cholesterin: 100 mg

 

für Diabetiker geeignet, laktosefrei, ballaststoffreich, cholesterinarm, reich an Eisen, reich an Zink
Kochen & Küche Mai 2015


Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Huftsteak

Ein leckeres Grillgericht ist Hufsteak im Kräutermantel mit Pilzg´röstl.


Putensteaks mit überbacken Paradeisern

Zu den Putensteaks mit überbackenen Paradeisern passen Nudeln und Salat hervorragend dazu.


Gefüllte Goldbrasse vom Grill

Fisch im Ganzen mit Kräutern gefüllt.


Apfel-Chutney

Süß, sauer und scharf - ein Chutney passt sehr gut zu Reis und Fleisch!


Gefüllte Erdäpfel aus der Glut

Über dem Feuer gebratene Kartoffeln schmecken herrlich als Beilage zu Fleisch oder Fisch.


Speck-Burger vom Grill

Klassischer Rindfleisch-Burger mit gegrilltem Speck, Salat und Tomaten.


Marinierte Steaks

Ein schmackhaftes Grillrezept ist Marinierte Steaks mit Paradeiser-Oliven-Kapern-Dip.