Lauwarme Räucherkarpfenkipferln auf Krautsalat

Kipferl mit Karpfen gefüllt.

Zutaten:

für ca. 10 Stück
250 g geräuchertes  Karpfenfilet
je 1 rote, grüne und gelbe Paprikaschote
2 Becher Frischkäse
2 Eidotter
2 Rollen Blätterteig
Salz
 
250 g Weißkraut
100 g Selchspeck
2 EL Essig
3 EL Öl
Salz
Kümmel, gemahlen

Zubereitung

(ca. 30 Min. ohne Backzeit) „

Das geräucherte Karpfenfilet fein hacken, Paprikaschoten waschen, von Kernen und weißen Adern befreien und feinwürfelig schneiden.  „

Karpfenfilet mit Paprikawürfeln, Frischkäse und Eidottern gut vermengen.  „

Den Blätterteig nach Packungsanleitung ausrollen, in Dreiecke schneiden und die Fülle darauf verteilen, von der Längsseite her einrollen und zu Kipferln formen. „

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 15 Minuten backen  (je nach Größe der Kipferln). „

Für den Krautsalat den Krautkopf putzen und fein hobeln, würfelig geschnittenen Speck in einer heißen Pfanne anrösten, über das Kraut geben und mit Essig, Öl, Salz und Kümmel gut abschmecken, Salat zu den Kipferln servieren.

Die Kipferln schmecken warm, aber auch kalt sehr gut!

 

Nährwert pro Stück
Energie: 459 kcal
Eiweiß: 13,9 g
Kohlenhydrate: 20,5 g
Fett: 36,4 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Eisen: 1,1 mg
Ballaststoffe: 2,0 g
Cholesterin: 153 mg
Omega-3- Fettsäuren: 89,3 mg
für Diabetiker geeignet, ballaststoffreich, reich an Eisen, reich an Omega-3- Fettsäuren

 

 

Kochen und Küche November 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Ungarische Krautsuppe

mit Selchfleisch und Würstl


Pulled Pork (gezupfter Schweinsbraten) mit Krautsalat

Schweinsschulter oder -nacken im Smoker zubereitet.


Zanderfilet mit Ingwer-Spitzkraut und Grammeln

Kraut mit Sesamöl verfeinern.


Schweinsbackerln im Bierteig

Schweinsbackerl auf kaltem Krautsalat mit Bärlauchöl


Gebackene Polentaknödel

Polentaknödel mit Kürbiskernöl und Speck.


Bunter Sommersalat mit Rotkraut

Erfrischend, knackiger Sommersalat mit frischen Sonnenblumenkernen und Pistazien.


Kochschinken in Bratfolie mit gedünstetem Weißkraut

Herzhaftes Gericht für kalte Wintertage.


Kraut-Kohleintopf mit Wurst und Speck

Kochen & Küche November 1997