Pizza mit fermentiertem Kürbis-Kraut-Gemüse

Pizza mit Buchweizenmehl, Mozzarella und Wild-Salami

Zutaten:

für 1 Blech (ca. 8 Stück)

 

Teig
140 g Buchweizenmehl
260 g Weizenmehl (W1600 bzw. 1050)
½ TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 TL getrocknete Kräuter 
1 EL Rohrzucker  
10 g frische Germ
175–200 ml Wasser
6 EL Olivenöl
Paradeisersauce
250 g Kirschparadeiser
4 Datteln ohne Stein
1 Gemüsezwiebel (ca. 200 g)
2 Knoblauchzehen
5 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Balsamico-Essig
Belag
250 g Büffelmozzarella
170 g fermentiertes Hokkaido-
Weißkraut-Gemüse
(Zubereitung wie Sauerkraut,
siehe Artikel Fermentieren)
10 dünne Scheiben Wildschwein-Lachsschinken
10 Scheiben Wildschweinsalami
3 EL Kürbiskerne, geröstet



Zubereitung

(ca. 75 Min. ohne Warte-, Gar- und Backzeit)
Für die Pizza mit fermentiertem Kürbis-Kraut-Gemüse alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen, in die Mitte ein Mulde drücken, Germ hineinbröckeln, das Wasser zugießen und ca. 20 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen.
Dann das Öl hinzufügen und kräftig durchkneten, der Teig sollte nicht mehr kleben, ggf. noch etwas Wasser/Mehl einarbeiten, um die richtige Konsistenz zu erreichen, den Teig nochmals 30 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit für die Paradeisersauce die Kirschparadeiser halbieren, Datteln in Würfel schneiden, die Gemüsezwiebel fein würfeln und mit dem Knoblauch in heißem Öl anbraten, Paradeiser und Datteln hinzufügen und ca. 5 Minuten köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und Balsamico-Essig würzen und mit dem Pürierstab fein pürieren.
Den Teig gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen, mit Paradeisersauce bestreichen, Hokkaido-Weißkraut-Gemüse zerzupfen und auf der Pizza verteilen, dann die Pizza mit in Scheiben geschnittenem Mozzarella belegen, zuletzt den Wildschwein-Schinken zu Rosetten formen und im Wechsel mit der Salami auf der Pizza arrangieren.
Zum Schluss die Kürbiskerne darüberstreuen und die Pizza mit fermentiertem Kürbis-Kraut-Gemüse im unteren Teil des vorgeheizten Backofens bei 220 °C ca. 25 Minuten backen.
Weiter Infos: Fermentieren

 

Nährwert pro Stück
Energie: 483 kcal
Eiweiß: 17,8 g
Kohlenhydrate: 44,9 g
Fett: 25,5 g
Broteinheiten: 3,5 BE
Kalzium: 173 mg
Eisen: 3,3 mg
Zink: 2,7 mg
Ballaststoffe: 5,3 g
Cholesterin: 25,4 mg

Fermentiertes Gemüse ist nicht nur pur ein Genuss - es lässt sich auch wunderbar als Belag für eine außergewöhnliche Pizza verwenden. In Kombination mit einem Teig aus Buchweizenmehl, Mozzarella und Wild-Salami entsteht ein völlig neues Geschmackserlebnis! 

„„für Diabetiker geeignet, cholesterinarm, ballaststoffreich, reich an Kalzium
Rezept: Mareike Haas
Kochen & Küche März 2016


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdäpfelgulasch mit Speck und weißen Bohnen

Kochen & Küche November 1999


Omelette mit karamellisiertem Schafkäse

Kochen & Küche Februar 2005


Erdäpfeltascherln

mit Spinat, Selchfleisch, Eierschwammerl und Champignons


Polentaplätzchen

Kochen & Küche März 2006


Kartoffel-Reibedatschi (Reibekuchen)

mit Hüttenkäse und Leinöl


Pikanter Strudel

Der Topfenblätterteigstrudel ist mit Hühnerbrust, Mais und Paprikastreifen gefüllt.