Gefüllte Leber

Kalbsleber mit Gemüse gefüllt

Zutaten:

für 6 Portionen

ca. 500 g Kalbsleber im Ganzen

1 Jungzwiebel

40 g Karotten

40 g Zucchini

40 g Sellerie

3 Champignons

1 TL Butter zum Anbraten

125 g Faschiertes

 

1 EL frischer Ingwer, gehackt

2 EL Sojasauce

1 EL Dijon-Senf

1 Ei

20 g Semmelbrösel

1 EL Butter in kleinen Flocken

etwas Suppe oder Wasser

frische Kräuter nach Belieben (z. B. Petersilie, Salbei, Liebstöckel, …)

 



Zubereitung

(ca. 45 Min. ohne Garzeit)

Für die gefüllte Leber in die Leber auf einer Seite eine Tasche schneiden, so dass sie gut gefüllt werden kann, das Gemüse waschen, bei Bedarf schälen und in kleine Würfel schneiden.

Für die Fülle die Butter in einer großen Pfanne schmelzen, dann das Gemüse zugeben und anrösten, das Faschierte zum Gemüse geben und so lange mitrösten, bis es Farbe angenommen hat.

Die Fülle vom Herd nehmen, Ingwer, Sojasauce, Senf, Ei und Semmelbrösel dazugeben und am besten mit der Hand gut vermengen.

Die Leber entweder mit einem kleinen Löffel oder mit der Hand mit der Masse füllen, die Öffnung mit Küchengarn zunähen, die Leber in eine feuerfeste Form oder Pfanne setzen, mit einigen Butterflocken belegen, ein paar Esslöffel Wasser oder Suppe zugeben, nach Belieben frische Kräuter dazu in die Pfanne legen, die Pfanne mit dem Deckel schließen und 40–50 Minuten bei 175 °C im Ofen garen.

Während der Garzeit öfters mit dem entstehenden Saft übergießen und bei Bedarf mit Wasser oder Suppe aufgießen, vor dem Anschneiden 5 Minuten rasten lassen.

Als Beilage zu der gefüllten Leber im Ganzen passen Erdäpfelpüree, Erdäpfelknödel oder gedünstetes Gemüse und gründer Salat.

Nährwert je Portion ohne Beilage

Energie: 252 kcal

Eiweiß: 26,5 g

Kohlenhydrate: 8,7 g

Fett: 12,3 g

Broteinheiten: 0 BE

Eisen: 7,6 mg

Zink: 4,4 mg

Ballaststoffe: 1,3 g

Cholesterin: 350 mg

 

Rezept: Kochen und Küche Januar 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Nudel-Gratin mit selbst gemachten grünen Bandnudeln und Faschiertem

Sehr gut schmeckt das Gericht auch, wenn man 200g vom Faschierten durch Gemüse ersetzt: geraspelte Zucchini, Karotten oder Kürbis einfach mit Faschiertem mitrösten.


Gelbe Zucchiniküchlein mit Kokos und Kardamom

Exotische Nuancen treffen auf Sommergemüse. Köstlich!


Lauwarmer Gemüsesalat mit Nonno Nanni

Der Robiola von Nonno Nanni ist mit seiner cremigen Konsistenz und dem leicht säuerlichen Geschmack der ideale Käse für geschmackvolle Vorspeisen, wie dieser lauwarme Gemüsesalat.


Gemüsecarpaccio mit Schafkäse

Leichtes Sommergericht, schmeckt herrlich mit zusätzlicher Beilage z.B gerösteten Brotwürfeln.


Zucchini-Fisolen-Röllchen

Eine wunderbare Kombination aus Zucchini und Fisolen, verfeinert mit Kräutern und rotem Paprika.


Zucchinisalat

Eingemachter Salat aus Zucchini, Sellerie und Paprika.