Oktopus-Gemüsesalat mit Belugalinsen

Salat mit Linsen und Tintenfisch.

Zutaten:

für 4 Portionen
ca. 800 g Oktopus
1 TL Meersalz
200 g Belugalinsen
2 Karotten
1 Stange Staudensellerie
1 grüner Zucchino
1 gelbe Paprikaschote

 Dressing
1 rote Chilischote
1 EL Dijon-Senf
3 EL Balsamico-Essig
1 EL Honig
5 EL Olivenöl
Meersalz


Zubereitung

(60 Min. ohne Gar- und Wartezeit)

Für den Oktopus-Gemüsesalat mit Belugalinsen den Oktopus gut waschen, den Körper von den Fangarmen abschneiden (den Teil mit den Augen wegschneiden), an der Schnittstelle die Kauwerkzeuge ertasten und herausdrücken, Oktopusfleisch in einem in einem geeigneten Topf mit kaltem Wasser bedecken, Meersalz dazugeben und zum Kochen bringen, nach dem Aufkochen bei geringer Hitze ca. 90 Minuten leise köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Linsen in eine geeignete Kasserolle geben, mit Wasser bedecken und zugedeckt ca. 15 Minuten nicht zu weich kochen, danach abseihen, mit kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen.

Das Gemüse waschen, putzen und klein schneiden, in einem passenden Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, Gemüsesorten einzeln darin blanchieren, mit einem Sieb aus dem Topf heben und in Eiswasser abschrecken, danach die Gemüsesorten vermischen und gut abtropfen lassen.

Für das Dressing die Chilischote waschen, Stiel entfernen, Schote mit den Samen fein schneiden, in einer Schüssel mit den restlichen Dressingzutaten mit einem Schneebesen gut verrühren.

Gekochten Oktopus aus dem Kochsud nehmen und auskühlen lassen, Arme einzeln vom Körper abschneiden, die Haut vom Mittelstück und von den Armen grob ablösen und das Oktopusfleisch in Stücke schneiden.  Linsen, Oktopusstücke und Gemüse mit dem Dressing vermischen, zugedeckt 30 Minuten ziehen lassen, danach abschmecken und den Oktopus-Gemüsesalat mit Belugalinsen bei Bedarf nachwürzen.

Nährwert je Portion
Energie: 431 kcal
Eiweiß: 40,5 g
Kohlenhydrate: 26,0 g
Fett: 17,9 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Kalzium: 168 mg
Eisen: 8,4 mg
Zink: 3,7 mg
Ballaststoffe: 7,2 g
Cholesterin: 250 mg
n-3-Fettsäuren: 875 mg

für Diabetiker geeignet, laktosefrei, ballaststoffreich, reich an Eisen, reich an Zink, reich an Omega-3-Fettsäuren, „reich an Kalzium, gut vorzubereiten, glutenfrei



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Zander im Kokosteig

Ein glutenfreies Gericht ist Zander im Kokosteig mit Zitronendip, was im Winter einfach wunderbar schmeckt.


Grazer Krauthäuptel mit Ziegenkäse und Himbeerdressing

Frühlingssalat mit Honig, Senf, Himbeerdressing


Kalbsschnitzel im Sauerrahm-Senf-Backteig mit Grünkohl

Deftiges Gericht für kalte Wintertage.


Dirndlsenf

Rezept: Manuela Grasmann, Kochen & Küche Oktober 2013


Oktopus-Gemüsesalat mit Belugalinsen

Salat mit Linsen und Tintenfisch.


Fenchel in Senfbutter gebraten

für Diabetiker geeignet, laktosearm, reich an Vitamin D und K, ballaststoffreich, cholesterinarm, reich an Kalzium;